Kooperatives städtebauliches Gutachterverfahren „Tempelhofer Freiheit“, Berlin

Tempelhofer Freiheit
Kooperatives städtebauliches Gutachterverfahren Tempelhofes Damm

mit Lützow 7  C. Müller J. Wehberg Garten- und Landschaftsarchitekten

 

Auftraggeber: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Abteilung II
Planung: 2014
Standort: Berlin

 

Der beste Schutz für die Weite des Tempelhofes Feldes ist eine klar definierte und städtebaulich gut begründete Kante, die den Übergang von Leer zu Voll definiert. Die neue Bebauung soll einerseits einen bildmächtigen Rahmen mit Rängen und Logen zu dem freien Feld und Park schaffen und sich gleichzeitig an den Typologien und großen Volumen der vorhandenen Bebauung des Flughafen­gebäudes, der an den Tempelhofes Damm und an den Mehringdamm angrenzenden Blöcke orientieren.

Category
Architektur, Wettbewerbe